Bei Verdacht einer Covid-19-Infektion:

Vorgehen bei begründetem Verdacht:

Kommen Sie nicht selber in die Praxis.

 

  1. Rufen sie vor dem Praxisbesuch in der Praxis an. Wir werden gemeinsam versuchen, dass Problem telefonisch zu klären. Es besteht die Möglichkeit, eines Telefonrückruftermins.
  2. Wenn sie dennoch in die Praxis kommen – kommen sie möglichst allein .
  3. Halten sie auch in der Praxis den Abstand von ca. 2 Meter ein und respektieren sie die Markierungen.
  4. Tragen sie – sofern sie haben- einen Mundschutz. Ansonsten benutzen sie ein Tuch oder Schal.
    Sie schützen sich, aber auch das Personal und die Ärzte.
  5. Die Wartezeit verbringen Sie bitte außerhalb der Praxis. Das Wartezimmer sollte zum Schutz der Patienten nicht benutzt werden. Geben sie bei der Anmeldung ihre Handynummer ab, wir werden sie dann kurz anklingeln.
  6. Falls Sie Ihre Krankenkassenkarte noch nicht eingelesen wurde, wird im Anmeldungsbereich ein Kartenlesegerät liegen, in welches sie dann die Krankenkassenkarte – wie bei einer Geldkarte – einführen und auf ein Piepen warten, dann entnehmen sie die Karte wieder.
  7. In die Praxisräume werden sie dann alleine, einzeln, mit Mundschutz, gebeten.

Wir danken für Ihre Kooperation.

Menü